Wie heilig waren die Heiligen Spiele? Eine Suche nach ihren kultischen Funktionen

  • Werner Petermandl Karl-Franzens-Universität Graz
Palabras clave: Antikes Griechenland, Sport, Agon, Wettkämpfe, Kult, Religion

Resumen

Im modernen Fachschrifttum werden die bedeutenden Agone der griechischen Antike häufig als Heilige Spiele bezeichnet. Aber was berechtigt zu solch einer Charakterisierung? Ist es lediglich die Tatsache, dass an sich profane Wettkämpfe im Rahmen von religiösen Festen stattfanden, oder steht vielmehr dahinter, dass die Wettbewerbe selbst kultischen Charakter hatten, ja sakrale Handlungen waren? In diesem Aufsatz wird die Frage gestellt, ob die antiken Quellen tatsächliche kultische Funktionen der Wettkämpfe bezeugen können – und negativ beantwortet.

Descargas

La descarga de datos todavía no está disponible.
Consultas del resumen: 543
PDF (Deutsch) : 354
Publicado
2018-11-05
Cómo citar
Petermandl, W. (2018). Wie heilig waren die Heiligen Spiele? Eine Suche nach ihren kultischen Funktionen. ARYS. Antigüedad: Religiones Y Sociedades, (15), 33-48. https://doi.org/10.20318/arys.2017.3842
Sección
Monográfico